Live-Chat

Sie brauchen unsere Hilfe oder haben Fragen an unsere Kundenbetreuung?

Barmenia Versicherungen

Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
Telefon: 0202 438-2906
E-Mail: info@barmenia.de

Mail schreiben

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne auch telefonisch.

0202 438-2906


Gerne rufen wir Sie zurück.

Callback
Ihre Barmenia vor Ort
Newsletter-Abo

In den Ferien steigt das Fernweh: Doch auch auf Reisen ist Versicherungsschutz ein Muss

Wuppertal, 2. August 2011. Derzeit sind in allen Bundesländern Sommerferien. Für viele heißt es wieder "ab in den Urlaub". Doch auch in den Ferien ist man gegen Unfälle und Krankheit nicht befreit. Deshalb sollten Urlauber im Vorfeld auf eine richtige Absicherung achten, damit die wohlverdiente Ferienreise nicht durch eine Panne, einen Unfall oder Krankheit zum Fiasko wird.

Reisekrankenversicherung

Reisekrankenversicherung ist ein Muss!

Die schönste Zeit des Jahres: Die einen nutzen sie zum Entspannen, für Städtereisen oder Kulturprogramme, die anderen für sportliche Aktion und Abenteuer. Krankheiten und Unfälle sind das Letzte, an das Reisende denken möchten. Doch trotz Vorsorge ist man vor Zwischenfällen nie ganz sicher - das gilt auch für die Urlaubszeit: Tatsächlich wird jeder Dritte während des Urlaubs krank. Schnell hat man sich eine Schürfwunde zugezogen, an der exotischen Küche den Magen verdorben oder den Rücken zu lange der Sonne ausgesetzt. Doch es ist wichtig, auch für einen gravierenden Ernstfall gewappnet zu sein. Damit der Traumurlaub nicht als traumatische Erfahrung endet, ist eine Reisekrankenversicherung ein Muss! Denn die Rechnung eines ausländischen Arztes kann, je nachdem wohin die Reise geht, schnell zum teuren Souvenir werden: Die gesetzlichen Kassen kommen nämlich nur für Auslandsbehandlungen in der EU und in zehn weiteren Ländern Europas und Nordafrikas auf. Jenseits dieser Grenzen gelten Touristen als Privatpatienten und müssen damit die Arztkosten selbst übernehmen – und bar bezahlen! Diese (Privat-) Rechnung kann zwar später bei der gesetzlichen Krankenversicherung eingereicht werden, der Versicherte erhält jedoch nur die Leistung zurück, die die GKV bei einer Behandlung in Deutschland gezahlt hätte. Dabei müssen gesetzlich Krankenversicherte, abhängig vom Reiseland und dem dort geltenden gesetzlichen Versicherungsschutz, stets erhebliche Zuzahlungen leisten. Auch die Kosten für einen medizinisch notwendigen Krankenrücktransport aus dem Ausland, die mehrere Tausend EUR betragen können, müssen gesetzlich Versicherte aus eigener Tasche zahlen!

Mit einer privaten Reise-Versicherung wie dem Jahres-Reiseschutzbrief der Barmenia (Tarif RS) und einer Reise-Unfallversicherung sind Urlauber auf der sicheren Seite, denn im Ernstfall werden Folgekosten einer Krankheit (wie beispielsweise stationäre oder ambulante Heilbehandlungen, Arznei- und Verbandmittel) oder eines Unfalls im Ausland abgesichert – und das für nur wenige Cent pro Tag.

Eine Panne oder Unfall mit dem Auto – wer hilft?

Ein umfangreicher Auto-Check gehört zu jeder Reiseplanung dazu. Doch unvorhersehbare Risikofaktoren bleiben: Sei es ein Unfall, eine Panne oder auch ein Diebstahl. Im Fall der Fälle steht die Barmenia-Kfz-Versicherung "Europa-Deckung made in Germany" den Reisenden mit einem umfassenden Versicherungskonzept zur Seite. Mit dem integrierten Schutzbrief werden Ärger und Kosten vermieden, die bei einem Unglücksfall entstehen. Das Leistungsangebot umfasst beispielsweise eine Unfall- und Pannenhilfe, die Übernahme von Kosten einer Bergung von Fahrzeug und Gepäck sowie für die Fahrzeugabholung nach einem Fahrerausfall. Auch der Krankenrücktransport und eine Kostenerstattung bei Reiseabbruch sind enthalten. Zudem greift bei Auslandsreisen der Entschädigungsausfallschutz, das bedeutet: Mit dem Abschluss der Kfz-Versicherung "Barmenia-Europa-Deckung-made in Germany" wird der Versicherungsnehmer nach einem Schaden durch Fremdverschulden im Ausland so gestellt, als ob der Unfallgegner ebenfalls nach deutschem Recht versichert gewesen wäre. Das ist insbesondere dann von Vorteil, wenn der Unfallgegner nur unzureichend abgesichert ist, da andernfalls mit erheblich geringeren Entschädigungen als in Deutschland gerechnet werden muss. Denn nach ausländischem Recht sind Gutachter- oder Mietwagenkosten, Nutzungsausfall und Wertminderung häufig nicht ersatzpflichtig und die Versicherungssummen sind oft völlig unzureichend. Mit dem richtigen Versicherungsschutz kann im Schadensfall nichts mehr schiefgehen.

Auch Reisegepäck sollte abgesichert sein.

Urlauber, die auf Nummer Sicher gehen wollen, können für die Urlaubszeit zusätzlich eine Reisegepäckversicherung - auch für das Gepäck aller mitreisenden Familienangehörigen - abschließen. Die Reisegepäckversicherung bietet Versicherungsschutz gegen Gefahren wie beispielsweise Diebstahl, Raub, Brand oder Beschädigungen von mitgeführten Reiseutensilien. Sie kann als Zusatzrisiko zur Barmenia-Hausratversicherung vereinbart oder aber im Rahmen des Barmenia-Jahresreiseschutzbriefes online abgeschlossen werden.

Jetzt steht dem Traumurlaub nichts mehr im Weg.

Weitere Informationen unter: www.kfz.barmenia.de und www.urlaub.barmenia.de

Umfassende Checklisten für die Reisevorbereitungen gibt es unter www.ratgeber.barmenia.de

Pressekontakt:
Stephan Bongwald
Nachhaltigkeitsbeauftragter
Tel.: 0202 438-3240
Fax: 0202 438-033240
X