Live-Chat

Sie brauchen unsere Hilfe oder haben Fragen an unsere Kundenbetreuung?

Barmenia Versicherungen

Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
Telefon: 0202 438-2906
E-Mail: info@barmenia.de

Mail schreiben

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne auch telefonisch.

0202 438-2906

Callback
Newsletter-Abo
Ihre Barmenia vor Ort
Newsletter-Abo

Schadenprävention in der Unfallversicherung

Heutzutage passieren die meisten Unfälle im Haus- und Freizeitbereich. Mehr als 60 Prozent aller Unfälle sind Folgen von Hausarbeit, Sport und Spiel. Unfälle am Arbeitsplatz konnten hauptsächlich durch Sicherheitsvorschriften reduziert werden. Auch im Haus- und Freizeitbereich gibt es Grundregeln, mit denen Sie Unfälle und Verletzungen vermeiden können.

Haus/Heim

  • Beim Fenster putzen sollten Sie Leitern benutzen, um die oberen Fensterhälften zu reinigen. Steigen Sie niemals auf Stühle oder das Fensterbrett. Auf jeden Fall sollten Sie festes Schuhwerk tragen und keine Hausschuhe oder Schlappen. Ihre Kleidung sollte Sie nicht behindern oder sich irgendwo verhaken können.
  • Prüfen Sie immer vorhandene Stromleitungen, bevor Sie renovieren oder Lampen anbringen. Die Geräte dafür erhalten Sie in den Baumärkten. Achten Sie darauf, dass Sie alle Sicherungen herausgenommen haben. Starkstromleitungen für Elektroherde sollten Sie immer durch einen Elektriker anschließen lassen.
  • Beim Kochen sollten Sie unbedingt festes Schuhwerk tragen. Passen Sie besonders bei heißem Fett auf. Kunstfasern in Ihrer Kleidung könnten bei Kontakt mit dem Fett schmelzen und Ihre Haut verbrennen. Tragen Sie deshalb langärmelige Kleidung aus Baumwolle, wenn Sie mit heißem Fett umgehen. Achten Sie auf Ihren Nachwuchs: Kleine Kinder sollten keine Gelegenheit haben, an heißen Pfannen oder Töpfen herumzuspielen. Deponieren Sie auch Reinigungs- und Spülmittel an einem Platz, an den Ihre Kinder schwer herankommen. Vergiftungen gehören zu den häufigsten ernsten Kinderverletzungen im Haushalt.
  • Dacharbeiten sollten Sie auf Tage mit schönem Wetter und wenig Wind legen. Prüfen Sie vorher, ob die Dachziegel feucht oder nass sind. Tragen Sie immer festes Schuhwerk mit rutschfester Sohle. Benutzen Sie nur TÜV-geprüfte Leitern und stellen Sie diese immer auf festen Untergrund. Legen Sie niemals Keile unter die Leiter. Alle größeren Arbeiten sollten Sie von einem Dachdecker-Unternehmen durchführen lassen.

Garten

  • Auch im Garten kann es gefährlich werden. Achten Sie bei elektrischen oder motorgetriebenen Gartengeräten immer auf die Sicherheitshinweise, bevor Sie diese benutzen. Greifen Sie niemals in den Dreh- oder Arbeitsbereich von Rasenmähern oder Häckslern. Schalten Sie immer den Motor aus, wenn Sie Äste aus dem Häcksler ziehen. Auch bei Arbeiten am Rasenmäher sollten Sie immer den Motor ausschalten und den Netzstecker ziehen. Benutzen Sie eine Motorsäge, sollten Sie ebenfalls immer den Motor ausschalten, bevor Sie in den Gefahrenbereich greifen.
  • Arbeiten Sie in Bäumen, sollten Sie immer zu zweit sein. Benutzen Sie nur TÜV-geprüfte Leitern und stellen Sie diese immer auf festen Untergrund. Die Leiter darf nicht wackeln. Tragen Sie festes Schuhwerk, Kleidung und Arbeitshandschuhe. Prüfen Sie immer, ob Äste auch Ihr Gewicht tragen können, bevor Sie weiterklettern oder Ihre Leiter an diese anlehnen wollen.

Sport

  • So gesund Sport auch ist es kommt häufig zu Verletzungen. Wichtig sind Auflockerungsübungen vor jedem Sport. Werden Ihre Bändern, Sehnen und Muskeln nicht genügend gelockert und aufgewärmt, können schnell Zerrungen oder Bänderrisse auftreten. Haben Sie häufige Kniebeschwerden, sollten Sie zumindest eine Kniebandage beim Sport tragen. Diese bekommen Sie in jeder Apotheke.
  • Als Skifahrer sollten Sie sich vor dem Skiurlaub die entsprechende Fitness in Sportvereinen oder Fitnessclubs holen. Mit einer guten Vorbereitung sind Sie weniger anfällig für Verletzungen
  • Betreiben Sie nur gelegentlich Sport, sollten Sie folgende Grundregel beachten: Mangelnde Kondition können Sie nicht mit Durchhaltewillen ausgleichen. Fangen Sie daher klein an und steigern Sie allmählich Ihr Training. Das macht viel mehr Spaß und ist gesünder. Denken Sie aber immer an die notwendigen Aufwärmübungen.

X