Live-Chat

Sie brauchen unsere Hilfe oder haben Fragen an unsere Kundenbetreuung?

Barmenia Versicherungen

Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
Telefon: 0202 438-2906
E-Mail: info@barmenia.de

Mail schreiben

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne auch telefonisch.

0202 438-2906

Callback
Newsletter-Abo
Ihre Barmenia vor Ort
Newsletter-Abo

Tipps für nachhaltiges Reisen

Naja – Reisen ist irgendwie nicht nachhaltig, vor allem wenn es um Fernreisen geht. Klar, wer in ein Flugzeug steigt, der pustet erst mal gewaltig Kerosin in die Luft und lässt seinen CO2-Fußabdruck gewaltig in die Höhe schnellen. Dennoch – es geht auch ohne Verzicht, dafür aber mit einer guten Vorbereitung und letztlich auch mit Kompensation.

Bevor es losgeht, achten Sie darauf, dass Zuhause alles im Lot ist: Stellen Sie die Warmwasserbereitung auf die niedrigste Temperatur; schalten Sie die Klimaanlage aus und drehen Sie das Wasser ab. Das spart Energie und Emissionen. Ziehen Sie sämtliche Stecker und lassen Sie Geräte nicht auf Standby zurück.

Was zeichnet ein nachhaltiges Urlaubsangebot aus?

  • Faire Beziehungen: Ein gutes Angebot trägt dazu bei, Menschenrechte am Ferienort zu entwickeln, zu respektieren und zu fördern.
  • Nutzen für Einheimische: Ein gutes Angebot bietet gute Jobs mit existenzsichernden Löhnen; Aufträge und Absatzmöglichkeiten für das lokale Gewerbe sowie Steuereinnahmen; es achtet einheimische Gesetze und schont Ressourcen.
  • Umweltschutz: Ein gutes Angebot engagiert sich für den Umweltschutz vor Ort. Denn davon profitieren nicht nur die Feriengäste, sondern auch die Einheimischen.
  • Preis: Preis und Wert ist nicht gleich preiswert! Ein nachhaltiges Angebot sollte nicht überteuert sein – es darf aber seinen Preis wert sein. Schnäppchen sind eher nicht zu erwarten.
  • Transparenz: Ein gutes Angebot sollte klar als solches erkennbar sein. D.h., dass es zum Beispiel zertifiziert ist. Eine Übersicht anerkannter Labels finden Sie unter: www.fairunterwegs.org/fair-tipps/zur-wahl-von-angeboten/labelfuehrer.html

Kompensation = Emissionen ausgleichen

Wenn Sie nicht komplett aufs Fliegen verzichten möchten, gleichen Sie Ihre Flugverkehrsemissionen einfach aus. Wenn Sie beispielsweise das Angebot einer Fluggesellschaft, klimaneutral von A nach B zu fliegen, wahrnehmen, heißt das nicht, dass Sie emissionsfrei fliegen. Vielmehr wird die von Ihnen mitproduzierte Menge CO2 an anderer Stelle beispielsweise durch den Bau von Solaranlagen vermieden – oder im Fachjargon: kompensiert. Ihr finanzieller Beitrag als "Klimazuschlag" macht’s möglich. Durch dieses Prinzip werden auch prinzipiell klimaschädliche Branchen in die Lage versetzt, aktiv am Klimaschutz teilzunehmen.

Schließen Sie die günstige Auslandsreisekrankenversicherung gleich online ab! Die Police erhalten Sie sofort per E-Mail!

X