Live-Chat

Sie brauchen unsere Hilfe oder haben Fragen an unsere Kundenbetreuung?

Barmenia Versicherungen

Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
Telefon: 0202 438-2906
E-Mail: info@barmenia.de

Mail schreiben

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne auch telefonisch.

0202 438-2906


Gerne rufen wir Sie zurück.

Callback
Ihre Barmenia vor Ort
Newsletter-Abo

Stürmische Tipps rund um Ihre Versicherungen

Das neue Jahr kommt mit Pauken und Trompeten - auch im übertragenen Sinne: Denn das noch junge Jahr wurde bereits von einigen Stürmen mit Orkanböen mit bis zu 100 Kilometer Geschwindigkeit in der Stunde heimgesucht.

Wir geben Ihnen Tipps, was im Schadenfall zu tun ist und wie Sie Schäden so gering wie möglich halten. Last but not Least haben wir in einer kurzer Übersicht zusammengetragen, welche Versicherung wofür aufkommt. 

Was im Schadenfall zu tun ist

Nach einem Sturm sollten Sie zuerst das Haus und die unmittelbare Umgebung begutachten, um mögliche Gefahrenquellen zu entdecken: Liegen ggf. Leitungen frei? Können Äste von Bäumen fallen oder Bäume umstürzen? Können Dachteile herunterfallen oder Ähnliches?

Wichtig: Auch wenn es gefahrlos erscheint, beginnen Sie nicht sofort mit den Aufräumarbeiten! Aktionismus kann die spätere Regulierung des Schadens erschweren.

Wie Sie Schäden so gering wie möglich halten

Auch wenn Aufräumarbeiten nicht angebracht sind, sollten Sie alles tun, um den entstandenen Schaden nicht noch größer werden zu lassen. Das machen Sie, indem Sie beispielsweise zerstörte Fensterscheiben (auch von Fahrzeugen) oder Lücken im Dach provisorisch abdichten. So kann kein weiteres Regenwasser ins Gebäude oder Fahrzeug eindringen.

Tipps für die Schadenmeldung

Als Betroffene(r) stehen Sie vor der immensen Herausforderung das Ausmaß des Schadens mit Fotos, Videos etc. zu dokumentieren. Damit schaffen Sie eine gute Basis, um unkompliziert und schnell Geld von Ihrer Versicherung zu erhalten.

So dokumentieren Sie entstandene Schäden:

  • Beginnen Sie nicht gleich mit den Aufräumarbeiten, sondern fotografieren Sie die Schäden oder nehmen Sie diese auf Video auf.
  • Ziehen Sie Familienangehörige, Freunde, Nachbarn oder Bekannte hinzu und bitten Sie sie die Zerstörungen zu bestätigen.
  • Legen Sie eine einfache Liste aller in Mitleidenschaft gezogenen Sachen, möglichst inkl. der Kaufbelege an. Falls Quittungen nicht mehr vorhanden sind, notieren Sie das ungefähre Kaufdatum und den Neupreis.
  • Reparieren oder entsorgen Sie beschädigte bzw. zerstörte Gegenstände erst nach Abstimmung mit Ihrem Versicherer.

Ihre Dokumentation sollten Sie schnellstmöglich an uns schicken. Das ebnet den Weg für eine zügige und schnelle Schadenregulierung.

Hilfreich bei der Schadenmeldung:

- Rufen Sie schnellstmöglich Ihrer Versicherung an.

- Informieren Sie Ihren Versicherungsfachmann vor Ort.

- Sofern möglich, holen Sie Ihre Versicherungsnummer hervor.

- Geben Sie erste Angaben dazu, was in welchem Umfang beschädigt wurde.

- Klären Sie, auf welchem Weg Ihre Schadensdokumentation übermittelt werden soll.

- Hinterlassen Sie eine Telefonnummer für Rückfragen.

Welche Versicherung kommt wofür auf? In der Regel gilt:

- Beschädigtes Fahrzeug - ein Fall für die Kfz-Kasko-Versicherung

- Beschädigtes Mobiliar - ein Fall für die Hausratversicherung

- Vollgelaufener Keller - ein Fall für Hausrat- bzw. Wohngebäudeversicherung (wichtig: nur bei Einschluss von Elementargefahren.)

Sturmschaden am Auto

X