Live-Chat

Sie brauchen unsere Hilfe oder haben Fragen an unsere Kundenbetreuung?

Barmenia Versicherungen

Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
Telefon: 0202 438-2906
E-Mail: info@barmenia.de

Mail schreiben

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne auch telefonisch.

0202 438-2906

Callback
Newsletter-Abo
Ihre Barmenia vor Ort
Newsletter-Abo

Stromsparen fängt beim Handy an

Keiner kommt heute mehr ohne Handy, Computer, Stereoanlage, DVD-Player, MP3-Player und Playstation aus, wobei die Liste damit noch lange nicht abgeschlossen ist. Klar, dass damit ein entsprechender Energieverbrauch einhergeht.Studien zeigen, dass alle EU-Bürger ihren Energieverbrauch um ein Fünftel reduzieren könnten – und das ohne große Anstrengungen. Dies entspräche umgerechnet rund 60 Milliarden Euro pro Jahr. Auf den einzelnen Haushalt beziffert, zeigt sich ein Einsparpotenzial von 200 – 1.000 Euro jährlich.

Auch ohne Verzicht, kann man einiges tun – zum Beispiel bei der Handy-Nutzung:

Nur etwa ein Drittel der Deutschen nutzt den Stromsparmodus ihres Mobiltelefons. Einer der Hauptgründe dafür: Knapp jeder Vierte weiß gar nicht, dass sich sein Handy oder Smartphone auf Energiesparen umschalten lässt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Öko-Energieversorgers LichtBlick.

Energiesparen vor allem für Smartphone-Besitzer relevant.

Inzwischen sind mehr als zwölf Millionen Smartphones auf dem deutschen Markt aktiv. Im Vergleich zu einfachen oder älteren Handys verbrauchen diese deutlich mehr Strom. Bei intensiver Nutzung halten die Akkus oft nicht länger als ein paar Stunden. Vor allem die großen und stets beleuchteten Displays erweisen sich als echte Stromfresser, die stetig nachgeladen werden wollen. Gleichzeitig sorgt die permanente Sendeleistung über Mobilfunk und WLAN für eine verkürzte Nutzungsdauer.

Energiefressende Funktionen ausschalten!

Die Nutzungsdauer lässt sich durch bewusstes Energiesparen deutlich verlängern. Dazu gehört es, besonders energiefressende Funktionen auszuschalten, wenn man sie gerade nicht benötigt. Zu diesen Funktionen zählen beispielsweise der automatische Abruf neuer Nachrichten vom E-Mail-Konto oder Apps, die einmal installiert ständig im Hintergrund mitlaufen.

Kaum jemand wird bereit sein aus Energiespargründen ganz auf das Smartphone zu verzichten – einer bewussteren Nutzung jedoch steht nur der innere Schweinehund entgegen.

X