Live-Chat

Sie brauchen unsere Hilfe oder haben Fragen an unsere Kundenbetreuung?

Barmenia Versicherungen

Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
Telefon: 0202 438-2906
E-Mail: info@barmenia.de

Mail schreiben

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne auch telefonisch.

0202 438-2906


Gerne rufen wir Sie zurück.

Callback
Ihre Barmenia vor Ort
Newsletter-Abo

Hochzeitsmonat Mai – auch Unromantisches kann Freude bringen

Der Mai ist der klassische Hochzeitsmonat, auch wenn der August ihm zunehmend den Rang streitig macht. Viele Paare treten vor den Traualtar und geben sich das Ja-Wort. Neben dem romantischen Part der Hochzeit kann aber auch vermeintlich Unromantisches für Freude sorgen: Neue, günstigere Steuerklassen winken und Versicherungspolicen lassen sich zusammenlegen. Nach dem Hochzeitsalbum lohnt sich ein Blick in den Versicherungsordner. Hier können frischgebackene Ehepaare einiges optimieren.

Zusammenlegung von Haftpflicht- und Hausratversicherung

Wer bislang zwei Hausratpolicen bei unterschiedlichen Versicherern hatte, kann diese für die gemeinsame Wohnung zusammenlegen. Dabei bleibt die Police mit dem älteren Recht bestehen, der zweite Vertrag wird aufgelöst. Mit der größeren gemeinsamen Wohnung sollte man unbedingt einen Blick auf die Versicherungssumme werfen. Diese sollte ggf. nach oben angepasst werden, da man ja nun mehr Platz hat und mehr besitzt. Als Orientierung dient die Faustregel 600 bis 650 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche.

Gut zu wissen: Sollte sich der Wechsel in eine gemeinsame Wohnung hinziehen, und man während einer Umzugsphase in zwei Unterkünften wohnen, dann gilt eine Hausratpolice gleichzeitig für beide Wohnungen. Dies gilt für etwa zwei Monate für Wohnungen innerhalb Deutschlands.

Bei einer bestehenden Privathaftpflicht Versicherung ist in der Regel der Ehepartner nach der Hochzeit automatisch in den Vertrag eingeschlossen. Hatten beide Partner vor dem Zusammenziehen eine private Haftpflicht, so verhält es sich wie bei der Hausratversicherung: Der jüngere Vertrag wird aufgehoben.

Anpassung des Bezugsrechts von Lebensversicherungen

Zur Lebensplanung von Verheirateten sollte auch die gegenseitige Absicherung gehören. Damit steht spätestens nach der Hochzeit ein Blick auf vorhandene Lebensversicherungen an. Hier sollte man nun den Partner als Bezugsberechtigten einsetzen. Zudem ist für (werdende) junge Familien eine Risikolebensversicherung ein wichtiger Basisschutz.

Was zu tun ist

Informieren Sie die betroffenen Versicherungen zeitnah über Ihre Heirat und geben Sie die erforderlichen Informationen über Ihren Ehepartner weiter.

Sichern SIe sich mit einer Haftpflichtversicherung für Privatkunden ab!

Eine Hausratversicherung bietet Ihnen die erforderliche finanzielle Absicherung im Fall von Schäden an Ihrem Hausrat

Risikoversicherungen dienen als finanzielle Absicherung für Angehörige.

X