Live-Chat

Sie brauchen unsere Hilfe oder haben Fragen an unsere Kundenbetreuung?

Barmenia Versicherungen

Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
Telefon: 0202 438-2906
E-Mail: info@barmenia.de

Mail schreiben

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne auch telefonisch.

0202 438-2906


Gerne rufen wir Sie zurück.

Callback
Ihre Barmenia vor Ort
Newsletter-Abo

Nützliche Tipps für den Umzug

Jetzt steht bei Ihnen in Kürze natürlich auch der Umzug vor der Tür! Eine gute Planung hilft, das drohende Chaos in den Griff zu bekommen. Unsere Organisationstipps- und Tricks helfen Ihnen, Ihren Umzug vorzubereiten und an alle wichtigen Formalitäten zu denken.

Umzug in eine neue Wohnung

Ich ziehe in eine größere Wohnung. Was ist zu beachten?

sofort

Handwerker
Wenn Sie für den Umzug die Hilfe von Handwerkern benötigen (Waschmaschine, Einbauküche etc.), sollten Sie jetzt schon die Termine vereinbaren.

Kaution
Wenn Sie Ihrem "alten" Vermieter eine Kaution gezahlt haben, sollten Sie jetzt schon mit ihm über die Rückzahlung sprechen. Kautionen muss der Vermieter nach Mietende mit Zins und Zinseszins zurückzahlen.

Mietvertrag
Damit Sie nicht doppelt Miete zahlen müssen, denken Sie daran, Ihren alten Mietvertrag fristgerecht zu kündigen. Die Kündigungsfristen liegen zwischen drei und zwölf Monaten.

Renovierung
Sprechen Sie mit Ihrem Vermieter Renovierungsarbeiten ab, die Sie erledigen müssen. Lassen Sie sich die erfolgte Renovierung schriftlich im Übergabeprotokoll vom Vermieter bestätigen. Schönheitsreparaturen sind in der Regel nur die üblichen Tapezier- und Malerarbeiten.

Schulen und Kindergarten
Falls Ihre Kinder nicht in den alten Einrichtungen bleiben, setzen Sie sich so früh wie möglich mit den neuen Trägern in Verbindung.

Sperrmüll
Wann ist der nächste Sperrmülltermin? Beginnen Sie jetzt schon damit, Keller, Speicher und Garage zu entrümpeln.

Umzugsfirma
Vergleichen Sie die Angebote verschiedener Umzugsfirmen. Firmenanschriften finden Sie unter: Arbeitsgemeinschaft Möbeltransport
Bundesverband e.V.
Schulstr. 53
65795 Hattersheim
Telefon: 06190/989812

Umzugsurlaub
Beantragen Sie jetzt schon Ihren Umzugsurlaub. Viele Arbeitgeber gewähren für die Umzugstage auch Sonderurlaub.

Verkauf/Übergabe
Sprechen Sie mit Ihrem Vermieter oder Nachmieter über den Verkauf von fest eingebauten Gegenständen wie Einbauküche, Gardinenleisten usw. Vielleicht übernimmt er die Gegenstände zu einem angemessenen Preis.

Versicherungen
Ggf. Versicherungssummen in der Hausratversicherung anpassen und ggf. Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung empfehlenswert bei erster eigener Wohnung. Sprechen Sie frühzeitig Ihren persönlichen Versicherungsberater an.

Hier geht es zu Ihrem Barmenia-Berater in Ihrer Nähe

drei Wochen vorher

Änderungsmitteilung
Geben Sie schon rechtzeitig Ihre neue Adresse bekannt, damit vom ersten Tag an die Post bei Ihnen ankommt. Hier eine Übersicht über alle "Stellen", die Sie informieren sollten.

  • ArbeitgeberArbeitsamt (Kindergeld, BAföG)
  • Arzt
  • Automobilclub
  • Bank/Sparkasse
  • Bausparkasse
  • Bücherklubs
  • Einwohnermeldeamt
  • Finanzamt
  • GEZ (Fernsehen und Rundfunk)
  • KFZ-Zulassungstelle
  • Kirche
  • Krankenkasse/ Private Krankenversicherung
  • Versicherungen

Termine vereinbaren
Vereinbaren Sie jetzt die nötigen Termine mit Ihrem Vermieter bzw. den Stadtwerken zum Ablesen der Versorgungseinrichtungen

  • Wasser
  • Strom
  • Gas
  • Fernwärme

eine Woche vorher

Abdeckplanen
Um die gröbste Verschmutzung zu verhindern, sollten Sie die Wohnung mit Schutzplanen auslegen.

Babysitter
Falls Sie Kleinkinder haben, sollten Sie sich einen Babysitter besorgen. Größere Kinder können Sie ruhig in den Umzug mit einbeziehen!

Handwerker
Damit nichts schief geht, lassen Sie sich zu Ihrer Sicherheit den Termin mit den Handwerkern noch einmal bestätigen.

Müllbeutel
Schon beim Packen der Kartons, aber auch am Umzugstag fällt viel Müll an. Besorgen Sie jetzt schon eine ausreichende Anzahl an Müllsäcken.

Umzugshelfer
Zeichnen Sie einen Plan der neuen Wohnung, damit Ihre Helfer wissen, wo was hinkommt.

Umzugshilfsmittel
Wenn Sie nicht mit einer Spedition umziehen, können Sie die erforderlichen Hilfsmittel, wie z. B. Umzugskartons, Packdecken, Tragegurte und Sackkarre, auch bei einer Spedition mieten.

Termin bekannt geben
Geben Sie Ihren Nachbarn den genauen Umzugstermin bekannt, damit Sie von der Unruhe nicht überrascht werden. Ihren Hausmeister sollten Sie ebenfalls informieren, damit er die Treppenhaus- und Fahrstuhlbenutzung sicherstellt.

drei Tage vorher

Packen
Verpacken Sie Ihren Haushalt in Kartons. Sie unterstützen Ihre Helfer, wenn Sie nicht alle Bücher in einen Karton legen. Markieren Sie alle Kartons (z.B. mit farbigen Punkten), damit Sie am Umzugstag gleich in den richtigen Raum gestellt werden.

Parkplatz
Parkplatz vor dem Haus reservieren, damit der LKW schnell und reibungslos beladen werden kann.

Pflanzen
Pflanzen noch einmal ausgiebig gießen und größere Pflanzen mit einem Stützgestell versehen. Vorsicht im Winter: Pflanzen am Umzugstag nicht gießen und vor Frost schützen.

Umzugs-LKW
Wenn Sie in Eigenregie umziehen, sollten Sie am Vorabend des Umzugs den vorbestellten LKW abholen.

Verpflegung für die Helfer
Ein Umzug macht hungrig und durstig!

Werkzeug
Werkzeugkoffer bereitstellen. Zange, Schraubenzieher und Hammer sind beim Umzug unverzichtbar.

Hausrat
Wertgegenstände verpacken und transportieren Sie besser persönlich.

am Umzugstag

Fussböden
Denken Sie daran, empfindliche Böden mit Abdeckplane zu schützen. So sparen Sie etwaige Reinigungs- bzw. Instandsetzungskosten

Haustiere
Letzte Gelegenheit, mit Ihrem Hund Gassi zu gehen. Hunde, Katzen und Vögel im eigenen PKW transportieren.

Reinigung
Wenn die Wohnung leer ist, reinigen Sie Ihre alte Wohnung mit den bereitgestellten Putzmitteln.

Umzugsbelege für die Steuer
Umzugskosten können Sie als Werbungskosten steuerlich absetzen, wenn der Umzug beruflich erforderlich ist:

1. Beförderungskosten

Alle Kosten, die durch die Beförderung des Umzugsgutes vom alten zum neuen Wohnort entstehen.

2. Reisekosten

Reisekosten zum neuen Wohnort.

3. Mietentschädigung

Zahlen Sie doppelt Miete, können Sie die Mietkosten für die alte Wohnung absetzen (max. 6 Mon.)

4. Maklergebühren

Ortsübliche Maklergebühren für Wohnungen und Garagen.

Vor der Abfahrt
Vor der Abfahrt des Möbelwagens unternehmen Sie einen letzten Rundgang durch alle Räume. Gas- und Wasserhähne schließen, Hauptsicherungen ausschalten, Briefkasten entleeren, Namensschilder entfernen. Zählerstände von Gas, Wasser, Strom und Heizung im Übergabeprotokoll vom Vermieter bestätigen lassen. Wohnungsschlüssel dem Vermieter übergeben und quittieren lassen.

Viel Spaß beim Umzug und in Ihrem neuen Zuhause!

X