Live-Chat

Sie brauchen unsere Hilfe oder haben Fragen an unsere Kundenbetreuung?

Barmenia Versicherungen

Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
Telefon: 0202 438-00
E-Mail: info@barmenia.de

Mail schreiben

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne auch telefonisch.

0202 438-00


Gerne rufen wir Sie zurück.

Callback
Newsletter-Abo

Green IT

Unter dem Begriff Green IT versteht die Barmenia das Bestreben, die Nutzung von Informationstechnik über deren gesamten Lebenszyklus hinweg umwelt- und ressourcenschonend zu gestalten.

Bei knapp 1.600 Mitarbeitern am Standort Wuppertal wird schnell erkennbar, dass die Frage nach der technischen Ausstattung der Arbeitsplätze einen zentralen Aspekt der nachhaltigen Ausrichtung darstellt.

Bei Neuanschaffungen im technischen Umfeld, werden die Lieferanten auf Einhaltung des jeweils gültigen Umweltrechts hin geprüft. Zum Tragen kommen hier zum Beispiel der EU-Richtlinie RoHS 2002/95 "Restriction of the Use of Certain Hazardous Substances in Electrical Equipment". Sie verbietet den Einsatz von sechs gefährlichen Substanzen (u. a. Quecksilber, Cadmium sowie einige Bromverbindungen) in elektrischen Geräten, die sich durch andere Stoffe ersetzen lassen, welche die Umwelt weniger belasten.  Zusätzlich wird die Einhaltung der in Europa seit August 2005 geltenden WEEE-Richtlinie (Waste Electrical and Electronical Equipment), die die Rücknahme und Verwertung von Elektrogeräten regelt, geprüft. Demnach sind die Elektronikhersteller verpflichtet, alle Altgeräte auf ihre Kosten einzusammeln und einem hochwertigen Recycling zuzuführen.

Letztendlich entscheidend für die Kaufentscheidung sind dann der Stromverbrauch sowie die Emissionswerte der Geräte. Hierbei achtet die Barmenia schon seit Jahren auf möglichst geringe Werte. Der größte Teil der von der Barmenia gekauften Produkte tragen bekannte Umweltzeichen wie den blauen Umweltengel, das Green IT Logo oder das Energy Star Logo. 

Die IT der Barmenia hat sich zum Ziel gesetzt, den Energieverbrauch für den Betrieb der technischen Geräte und deren Klimatisierung zu reduzieren.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird

  • der Energieverbrauch regelmäßig gemessen und dokumentiert
  • die Temperatur in den Rechenzentren und Datenräumen regelmäßig überprüft
  • die Verteilung der Geräte im Rechenzentrum unter klimatischen Aspekten optimiert
  • bei der Geräteauswahl auf eine lastabhängige Regelung der Lüfter geachtet
  • der Virtualisierungsgrad der Server hoch gehalten (>80%)

Als Ergebnis der Überwachung und Analysen konnte z.B. nach Austausch und Modernisierung der Netzwerk-Infrastruktur die eigene Klimatisierung in den einzelnen Datenräumen weitestgehend abgeschaltet werden.

X