Live-Chat

Sie brauchen unsere Hilfe oder haben Fragen an unsere Kundenbetreuung?

Barmenia Versicherungen

Barmenia-Allee 1
42119 Wuppertal
Telefon: 0202 438-00
E-Mail: info@barmenia.de

Mail schreiben

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne auch telefonisch.

0202 438-00


Gerne rufen wir Sie zurück.

Callback
Newsletter-Abo

Nachhaltigkeit: Bedeutung und Herkunft

Der Begriff "Nachhaltigkeit" entstammt ursprünglich der Forstwirtschaft und besagt, in einem bestimmten Zeitraum nicht mehr Holz einzuschlagen, als im gleichen Zeitraum nachwachsen kann. Ein ökonomisches Prinzip also zur dauerhaften Sicherung eines Baumbestandes, um vom Ertrag und nicht von der Substanz zu leben.

In den 80er-Jahren wuchs, gestützt durch umfangreiche Studien, das Bewusstsein, dass es der gesamten Welt schade, wenn die Rohstoffe unseres Planeten weiter "verpulvert" würden, weil natürliche Ressourcen und die Aufnahmekapazität der Erde für Schadstoffe begrenzt sind. So wurde "Nachhaltigkeit" eine Forderung in der Umwelt- und Energiepolitik.

Heute ist "Nachhaltigkeit" weit über die ökologische Dimension hinaus eine Richtschnur für zukunftsfähige Politik und Wirtschaft. Dabei geht es um übergreifende Verantwortung im Sinne einer ökologisch, ökonomisch und sozial tragfähigen Entwicklung für alle Generationen. Unternehmen kommt bei der Schaffung von Grundlagen für eine zukunftsfähige Gesellschaft eine herausragende Verantwortung zu.

Auch der Barmenia ist bewusst, dass wirtschaftlicher Erfolg, ökologisches Bewusstsein und soziale Verantwortung eine Investition in die Zukunftsfähigkeit ist. Deshalb ist die gesamte Unternehmenspolitik am Prinzip der Nachhaltigkeit ausgerichtet und verbindet ökonomisches Handeln mit der Förderung stabiler sozialer und ökologischer Rahmenbedingungen - ganz im Interesse einer Gesellschaft, die vom Ertrag und nicht von der Substanz leben sollte.

Warum ist der Barmenia das Thema Nachaltigkeit so wichtig?

Die Versicherungsbranche wird von der Mehrheit der Bevölkerung als Vorbild angesehen. Gerade deshalb ist es wichtig, mit gutem Beispiel voran zu gehen.

Das Bewusstsein für die Zukunft und die nachfolgenden Generationen wurde schon früh geweckt. Als verantwortungsbewusster Arbeitgeber, nachhaltiger Kooperationspartner und zuverlässiger Vertriebspartner verfolgt man eine konsequente, nachhaltige Ausrichtung.

  • Der nachhaltige Gedanke
  • Versicherungen sind immateriell. Es wird ein Leistungsversprechen für die Zukunft per Vertrag geschlossen. Über 90 % des Umsatzes der Barmenia-Versicherungsgruppe werden durch nachhaltige Produkte erzielt, die entweder Deckungs- oder Alterungsstellungen beinhalten.

    Versicherungen dienen dazu, wirtschaftliche Risiken abzufangen. Somit ist die eigene persönliche finanzielle Existenz gesichert bis hin zur Absicherung von ganzen Wirtschaftssektoren. Oftmals bieten Versicherungsprodukte sogar lebenslangen Versicherungsschutz.

    Bei der Entwicklung aller Produkte werden die Kundenbedürfnisse in den Fokus der Überlegungen gestellt. Diese strategische Ausrichtung geht weit über den reinen Versicherungsgedanken hinaus. Des weiteren wird geprüft, inwieweit sich Nachhaltigkeitsaspekte integrieren lassen, die kalkulatorisch sinnvoll sind.

    Über das Angebot von Kapital gedeckten – generationengerechten – Produkten im Allgemeinen trägt die Barmenia in der Krankheitskosten-Vollversicherung dem Nachhaltigkeitsgedanken im Besonderen Rechnung.

    Die Barmenia bietet als Allspartenversicherer eine umfangreiche Produktpalette aus dem Lebens-, Kranken-, Unfall-, und Sachbereich an.

  • Nachhaltigkeit und Gesundheit
  • Behandlungsmöglichkeiten, die jedem offen stehen, die aber unter Umständen mit Kosten verbunden sind, die ein Einzelner nicht zu tragen vermag. Die Krankenversicherung ist deshalb eine der wichtigen Säulen unseres Sozialsystems.

    Nicht jeder hat die Wahl zwischen der privaten Krankenversicherung (PKV) und der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Für die jedoch, die wählen können, gibt es zahlreiche gute Gründe, sich für die Barmenia-Krankenversicherung zu entscheiden. Diejenigen, die in der GKV pflichtversichert sind, haben die Möglichkeit, ihre Absicherung im Krankheitsfall durch hochwertige Zusatzversicherungen aufzubessern.

    Diese Entscheidung ist eine Frage der Leistungen, der individuellen Gestaltungsmöglichkeiten und der Beitragshöhe. Zusätzlich bietet die private Krankenversicherung eine generationengerechte und somit nachhaltige Versorgung. Die Bildung von Alterungsrückstellungen macht es möglich.

    Die gesetzliche Krankenversicherung finanziert sich nach dem Umlageverfahren, bei welchem die Beitragseinnahmen die Leistungsausgaben im Kalenderjahr idealerweise abdecken. Durch demografische Veränderungen wird es in Zukunft jedoch weniger Beitragszahler in der gesetzlichen Krankenversicherung geben, die zunehmend Ältere mitfinanzieren müssen. Dieses System stößt somit schon bald an seine Grenzen!

    Das Anwartschaftsdeckungsverfahren, mit dem private Krankenversicherer ihre Beiträge kalkulieren, ist auf diese demografischen Veränderungen wesentlich besser eingestellt. Als systematische, persönliche Vorsorge für das Alter wird die Differenz zwischen dem tatsächlich anfallenden Beitrag und den rechnerischen Kosten für Gesundheitsleistungen verzinslich angelegt: Die Alterungsrückstellungen.

    Wenn in späteren Lebensjahren die rechnerischen Kosten über dem Beitrag liegen, wird diese Differenz aus den Alterungsrückstellungen finanziert. Der Beitrag verändert sich somit nicht durch die demographische Entwicklung. Kommende Generationen werden durch diese nachhaltige Finanzierung somit nicht belastet.

X