Frühe Vorsorge durch die Leistungen der Kinderversicherung

KinderversicherungGerade für unsere Kinder wollen wir nur das Beste und ihnen eine glückliche Zukunft ermöglichen. Leider können wir sie aber nicht immer vor Allem beschützen. Durch Krankheit oder Unfall kann auch schon im frühen Kindesalter Invalidität eintreten. Daher ist es sinnvoll, früh durch private Kinderversicherungen vorzusorgen.

Als gesetzlich Krankenversicherter zahlen Sie durch Ihren Krankenkassenbeitrag nicht nur für Ihren eigenen Versicherungsschutz, sondern auch für Ihre Kinder, da diese beitragsfrei mitversichert sind. Allerdings werden über die gesetzliche Krankenversicherung nur die anfallenden Krankheitskosten abgedeckt. Im Fall einer Invalidität muss aber auch berücksichtigt werden, dass oft eine Schul- und Berufsausbildung nicht möglich und eine volle Erwerbsfähigkeit nicht gegeben sein wird.

Kind versichern, Lebensunterhalt gewährleisten

Für diesen Fall können Eltern entsprechend vorsorgen und eine Kinderversicherung abschließen. Diese leistet eine lebenslange Rente, die den Lebensunterhalt des Kindes sichern soll. Neben der finanziellen Unterstützung bietet die Kinderversicherung der Barmenia eine weitergehende und vor allem längerfristige Betreuung durch Rehabilitations-Management-Serviceleistungen ihres Kooperationspartners ReIntra.

Neugeborene können schon ab der 6. Lebenswoche versichert werden. Mitversichert sind auch angeborene, bei Vertragsabschluss noch nicht bekannte, Krankheiten! Bei Tod des Versicherungsnehmers (sofern er bei Vertragsabschluss jünger als 45 Jahre war) oder bei Auszahlung der vereinbarten Unfallrente wird die Versicherung beitragsfrei fortgeführt. Nutzen Sie diese Möglichkeiten und sorgen Sie rechtzeitig durch eine Kinderversicherung vor.