Die 9 besten Reise-Apps für Ihren Urlaub

Zerknitterte Stadtpläne, unhandliche Reiseführer und schwere Wörterbücher – die Zeiten, in denen wir mit jeder Menge gewichtiger Utensilien in den Urlaub starten mussten, sind vorbei. Mit klugen Reise-Apps wird das handliche Smartphone zum praktischen Alleskönner im Urlaub. Google Maps und den Google Übersetzer kennen und nutzen Sie vielleicht schon, leisten diese beiden Anwendungen doch sowohl daheim als auch im Ausland gute Dienste. Was Sie sicher noch nicht wussten: Mit der Kamerafunktion des Google Übersetzers können Sie sich Texte auch live übersetzen lassen. Einfach die Kamera vor das Straßenschild oder die Speisekarte halten und die Übersetzung erscheint dann auf Ihrem Bildschirm. Welche Apps fürs Reisen Sie sonst noch kennen sollten und wie es mit dem Internetzugang im Ausland aussieht? Wir verraten es.

Reisevorbereitungen jetzt via Reise-App
Der Urlaubsort steht fest und die Reisevorbereitungen können endlich losgehen? Dann gibt es bereits zwei praktische Reise-Apps, die wir Ihnen vorstellen möchten. Sie liefern Ihnen viele, wertvolle Informationen und unterstützen Sie bei Ihrer Planung.


Für einen reibungslosen Aufenthalt im Urlaub
In der Reise-App „Sicher reisen“ des Auswärtiges Amtes erhalten Sie für jedes Land ausführliche und stets aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise. Zudem können Sie die wichtigsten geographischen, politischen und wirtschaftlichen Daten nachlesen.
Die Reise-App liefert darüber hinaus in der Kategorie "Reisevorbereitungen" interessante Tipps und wichtige Checklisten. Besonders praktisch, wenn Sie bereits unterwegs sind, ist die Rubrik "Was tun im Notfall". Dort finden Sie die wichtigsten Adressen und Ortungs- sowie Nachrichtenfunktionen: "Wo bin ich" und "Ich bin OK". So können Sie Ihren aktuellen Standort orten lassen, wenn Sie einmal nicht mehr weiterwissen, oder Verwandten und Freunden ein Lebenszeichen geben.

Und das Beste: Viele Funktionen dieser Reise-App können Sie auch offline nutzen.


Dank Reise-App nichts mehr vergessen
Oft der größte Stressfaktor vor jeder Reise ist die Frage: Habe ich auch nichts vergessen?
Mit der App "Pack the Bag – Stressfreies Packen" erstellen Sie Packlisten und haken ab, was Sie schon eingepackt haben. Füttern Sie die Reise-App mit Informationen zum geplanten Urlaub und den Teilnehmern, erstellt sie automatisch die entsprechenden Listen. Alternativ können Sie auf Bestandslisten zurückgreifen. So können Sie selbst die Dinge, von denen Sie gar nicht wussten, dass Sie sie im Urlaub benötigen werden, nicht vergessen. Darüber hinaus erinnert die App daran, wann es an der Zeit ist, mit dem Packen zu beginnen. Ein weiteres praktisches Feature: Sie können Ihr gepacktes Hab und Gut in dieser Reise-App bestimmten Gepäckstücken zuordnen und wissen so zum Beispiel, ob sich die Socken, Hosen und Handtücher im Koffer oder Rucksack befinden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Gewichtsangaben hinzuzufügen.

Clevere Reise-Apps zur Navigation
Viele Reise-Apps helfen Ihnen, sich in Ihrem Urlaubsziel zurecht zu finden, neue Orte kennenzulernen und entspannt von A nach B zu kommen. Wir stellen Ihnen unser vier Favoriten vor.

Field Trip – die Reiseführer-App der speziellen Art

Wer seinen Urlaubsort auch einmal abseits der Standard-Sehenswürdigkeiten kennenlernen möchte, lädt sich am besten „Field Trip“ auf sein Smartphone. Sie ist die Reiseführer App für versteckte und interessante Orte. Befinden Sie sich auf Ihrer Entdeckungstour in der Nähe eines besonderen Bereiches, werden Ihnen die entsprechenden Informationen angezeigt. Es besteht die Wahl zwischen den Kategorien:

• Architektur
• Geschichte
• Lifestyle
• Kunst und Museen
• Essen, Trinken und Spaß
• cool und einzigartig

GetYourGuide – immer wissen, was gerade los ist

Haben Sie auf Reisen gelegentlich Lust auf etwas Spontanität? Dann ist GetYourGuide die ideale Reise-App für Sie. Geführte Touren, Ausflüge oder Eintrittskarten zu Sehenswürdigkeiten können Sie ganz unkompliziert über die Städte-Guide-App finden und direkt buchen. So entdecken Sie vielleicht Dinge, die Ihnen sonst verborgen geblieben wären. Die App erkennt Ihren Standort und schlägt Ihnen Aktivitäten in Ihrer Nähe vor.

Schnell und problemlos zum Ziel – dank dieser Reise-App

Blitzer, Staus oder Unfälle umfahren Sie auch im Urlaub gekonnt mit der Reise-App „Waze“. Laut eigenen Angaben ist sie die weltweit größte community-basierende Verkehrs- und Navigations-App. Unterbrechungen im Verkehrsfluss werden von den Mitgliedern umgehend gemeldet und die Informationen darüber stehen dann allen zur Verfügung.

Das nächste stille Örtchen nur einen Klick entfernt

Es ist Murphy’s Law par excellence: Wenn Sie auf Reisen einmal eine Toilette suchen, ist natürlich weit und breit keine zu finden. Reise-Apps wie der „WC Finder“ oder der „Toiletten Finder“ sind in solchen Situationen ein echter Segen. Sie verfügen über eine große Datenbank, in der weltweit öffentliche Toiletten zusammen mit Informationen zu Sauberkeit, Kosten und Öffnungszeiten verzeichnet sind. Via Routenplaner werden Sie dann zum nächstgelegenen stillen Örtchen gelotst.

Nützliche Hilfen für unterwegs
Apps für den Urlaub können das Leben auf Reisen nicht nur deutlich leichter machen, sondern bisweilen sogar Leben retten. Hier kommen weitere praktische Helfer für unterwegs:

Der Währungsrechner für die Hosentasche

Wer sich den Wechselkurs des Urlaubslandes nicht merken kann und gerne darauf verzichtet, mit dem Taschenrechner rumzuhantieren, greift einfach auf die Reise-App „XE Currency“ zurück. In der App sind über 180 Währungen mit Live-Wechselkursen hinterlegt. „XE Currency“ speichert den letzten aktuellen Kurs, als Sie noch online waren. So können Sie den Währungsrechner auch offline nutzen. Darüber hinaus können Sie persönliche Einstellungen in der Reise-App vornehmen und beispielsweise die Frequenz der Kursaktualisierung oder eine Basiswährung festlegen.

Hier wird das Foto zur Postkarte

Smarte Reise-Apps wie „Touchnote“ oder „MyPostcard“ verwandeln Ihren Schnappschuss in eine echte Postkarte. Einfach das mit dem Smartphone geschossene Foto hochladen und einen Text verfassen: Die App-Betreiber drucken dann das Foto als Postkarte zusammen mit dem Text aus, frankieren sie und schicken sie mit der Post an den Empfänger. Meist ist eine solche Postkarte sogar schneller da als eine aus dem Urlaubsort versendete Karte, da sie von Deutschland aus verschickt wird.

Reise-App zur Unterstützung in Notfallsituationen

Die Erste-Hilfe-App des Deutschen Roten Kreuzes begleitet Sie mit dem „Erste-Hilfe-Assistenten“ interaktiv via Audio- und Textanweisungen durch eine Notfallsituation. Unterstützt wird der Ablauf zusätzlich mit Bildern. Gezielte Ja/Nein-Fragen leiten Sie durch die Maßnahmen. Der „Notruf-Assistent“ hilft Ihnen beim Absetzen eines Notrufes, indem er Sie durch die entscheidenden Fragen führt. Zeitgleich wird die Standort mittels Google Maps bestimmt. Darüber hinaus bietet die App illustriertes Hintergrundwissen zu wichtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Internet im Ausland? So surfen Sie auch im Urlaub günstig
Zwar funktionieren viele der Reise-Apps offline, doch auch unabhängig davon möchten Sie sicher auf ungewollte Kosten durch die Internetnutzung im Urlaub verzichten. Dank der neuen Roaming-Regulierung der Europäischen Union können Sie diese Kosten seit dem 15.06.2017 zumindest in weiten Teilen Europas verhindern. Die neuen EU-Gesetze haben die Kostenfalle Datenroaming deutlich entschärft. So können Sie Ihren heimischen Mobilfunktarif auch in anderen Ländern der Europäischen Union nutzen und mit Ihrem Mobildatenpaket im Internet surfen.

Sind Sie außerhalb der EU unterwegs, gibt es häufig die Möglichkeit, bei Ihrem Mobilfunkanbieter günstige Roaming-Optionen für die Dauer Ihres Aufenthaltes hinzuzubuchen. Alternativ können Sie sich auch eine SIM-Karte des Urlaubslandes besorgen. Über Onlineshops wie Travsim oder Holidayphone lassen sich diese für viele Länder bereits in Deutschland kaufen.

Viele Cafés, Restaurants und Kaufhäuser bieten zudem einen kostenfreien Internetzugang. Diese und verschiedene WLAN-Hotspots finden Sie über die Apps "Free Wifi" (Android) oder "Wifi Finder" (iOS).

Dank Reise-App nichts mehr vergessen
Oft der größte Stressfaktor vor jeder Reise ist die Frage: Habe ich auch nichts vergessen?
Mit der App "Pack the Bag – Stressfreies Packen" erstellen Sie Packlisten und haken ab, was Sie schon eingepackt haben. Füttern Sie die Reise-App mit Informationen zum geplanten Urlaub und den Teilnehmern, erstellt sie automatisch die entsprechenden Listen. Alternativ können Sie auf Bestandslisten zurückgreifen. So können Sie selbst die Dinge, von denen Sie gar nicht wussten, dass Sie sie im Urlaub benötigen werden, nicht vergessen. Darüber hinaus erinnert die App daran, wann es an der Zeit ist, mit dem Packen zu beginnen. Ein weiteres praktisches Feature: Sie können Ihr gepacktes Hab und Gut in dieser Reise-App bestimmten Gepäckstücken zuordnen und wissen so zum Beispiel, ob sich die Socken, Hosen und Handtücher im Koffer oder Rucksack befinden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Gewichtsangaben hinzuzufügen.


< HIER zur Übersicht Reiseversicherungen >






< Zurück zur Ratgeberübersicht >