Die wichtigsten Fakten zur Reiseversicherung für Senioren

Ist nach einem langen Arbeitsleben der wohlverdiente Ruhestand erreicht, erwacht in vielen Menschen die Reiselust. Endlich bietet sich genügend Zeit, um lang gehegte Urlaubsträume zu verwirklichen und die Welt zu bereisen. Damit Sie vollkommen sorgenfrei in die Ferne fahren, an weißen Sandstränden spazieren und andere Kulturen kennenlernen können, sollten Sie eines unbedingt dabeihaben – den richtigen Versicherungsschutz! Abhängig vom Ziel und der Dauer der Reise kann Ihr bisheriger Schutz ausreichen oder Sie müssen ihn um zusätzliche Absicherungen ergänzen. Alles, was Sie über eine gute Reiseversicherung für Senioren wissen sollten, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Reisen im Ruhestand mit der richtigen Auslandskrankenversicherung
Das Risiko, bei Auslandsreisen zu erkranken, steigt mit dem Alter. Hinzu kommt, dass eine Krankheit im Urlaub schnell zu einer finanziellen Belastung werden kann. Die gesetzliche beziehungsweise private Krankenversicherung übernimmt üblicherweise nur in den Schengen-Staaten die Kosten für Krankheitsfälle – und selbst in diesen Ländern meist nicht alle Kosten. Daher ist vor allem bei außereuropäischen Reisezielen, aber auch bei Trips innerhalb Europas ein zusätzlicher Schutz notwendig. Die wohl wichtigste Reiseversicherung für Senioren ist daher eine Auslandskrankenversicherung. Sind Sie weniger als 8 Wochen unterwegs, reicht in der Regel eine Reisekrankenversicherung. Wer länger verreisen möchte, braucht meist einen speziellen Tarif oder eine Auslandskrankenversicherung, die auch längere Auslandsaufenthalte abdeckt.

Ob Kurztrip oder mehrmonatige Weltreise – mit der richtigen Versicherung für Senioren sind neben den Behandlungskosten auch der Rücktransport nach Hause abgesichert. Kosten durch chronische Erkrankungen oder vorhersehbare Behandlungen sind hingegen meist nicht abgedeckt. Bei der Wahl der Auslandskrankenversicherung sollten Sie darauf achten, dass einige Versicherer ab einem gewissen Alter des Versicherten einen Aufschlag erhaben oder sogar ein Höchstalter für den Versicherungsschutz festlegen, weil sich die Wahrscheinlichkeit des Eintretens eines Versicherungsfalls erhöht.

Neben der Auslandskrankenversicherung ist die private Unfallversicherung eine weitere sinnvolle Reiseversicherung für Senioren. Diese deckt Unfälle weltweit ab und ist daher auch im Zusammenhang mit Reisen ratsam. Gerade im Alter, wenn die Folgen eines Unfalls schwerer wiegen können, sollten Sie auf diesen Versicherungsschutz nicht verzichten.


Reiseversicherung für Senioren: Im Paket oder separat buchen?
Neben der Auslandskrankenversicherung gibt es eine Reihe weiterer Reiseversicherungen, die für Senioren sinnvoll sein können.

Reiserücktrittsversicherung:
Unvorhersehbare Ereignisse wie eine schwere Grippe oder eine andere Krankheit können die schönsten Urlaubspläne durchkreuzen. Damit Sie neben dem Ärger nicht auch einen finanziellen Schaden haben, ist eine Reiserücktrittsversicherung sinnvoll. Die Reiserücktrittsversicherung greift jedoch meist nicht bei Fällen chronischer Erkrankung. Kosten, die aufgrund einer vorhersehbaren Krankheit wie Diabetes oder Rheuma entstehen, werden in der Regel nicht übernommen. Senioren sollten sich daher unbedingt die Reisefähigkeit von Ihrem Arzt bestätigen lassen, bevor es in den Urlaub geht.

Reiseabbruchversicherung:
Diese Reiseversicherung ist gerade für Senioren absolut empfehlenswert. Denn das Risiko, dass Sie eine Reise unvorhergesehen vorzeitig abbrechen müssen, erhöht sich im Alter. Zusatzkosten für eine Umbuchung, zusätzliche Flug- oder Bahntickets oder bereits bezahlte, aber nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen werden dann von der Versicherung übernommen. Oft ist die Reiseabbruchversicherung bereits in der Rücktrittversicherung enthalten. Ein Blick in die Versicherungsbedingungen bringt Klarheit.

Reisegepäckversicherung:
Wird Ihr Gepäck während Ihrer Reise gestohlen oder geschädigt, springt die Gepäckversicherung ein. Ebenso deckt sie Schäden an Ihrem Gepäck durch Elementarereignisse wie Sturm oder Brand. Ob eine Gepäckversicherung für Sie sinnvoll ist, hängt stark davon ab, wie lange Sie unterwegs sind und ob Sie vorhaben, teurere Gegenstände wie eine Kamera-Ausrüstung mitzunehmen. Lesen Sie mehr zur Gepäckversicherung in unserem Beitrag "Reisegepäckversicherung: Wie Sie Ihr Hab und Gut im Urlaub schützen".

Reiserücktritt- sowie -abbruchversicherung, Krankenrücktransport und Gepäckversicherung können bei vielen Versicherern gemeinsam als Paket oder einzeln abgeschlossen werden. Welche Variante für Sie die richtige ist, hängt davon ab, was Ihre bisherigen Policen bereits abdecken.


Rechtsschutz auch bei Streitfällen im Ausland
Verfügen Sie bereits über eine Rechtsschutzversicherung, ist es empfehlenswert, vor der Reise zu schauen, ob Ihre Rechtschutzpolice auch bei Rechtsstreitigkeiten im Ausland greift. Sind diese Fälle ebenfalls abgedeckt, ist eine separate Rechtschutzversicherung für das Ausland meist nicht notwendig. Anders verhält es sich, wenn Sie Bereiche versichern wollen, die Sie im Inland nicht versichert haben, wie eine Verkehrsrechtsschutz-Versicherung.

Wichtige Versicherungen auch auf Reisen: Haftpflicht und Hausrat
Ob zu Hause oder unterwegs, eine private Haftpflicht- und eine Hausratversicherung sollte jeder haben. Damit Sie auch Ihren wohlverdienten Urlaub entspannt genießen können. Denn wenn es auf Ihrer Reise oder in Ihrer Abwesenheit bei Ihnen zu Hause zu einem Schadensfall kommt, kann die finanzielle Belastung immens sein.

Private Haftpflichtversicherung:
Ein kleines Missgeschick – und schon erleidet etwas oder jemand einen Schaden. Auch auf Reisen sind Sie davor nicht gefeit. Ob Sie nun eine teure Vase in der Hotellobby umwerfen oder eine Tasse Kaffee auf dem Teppichboden im Ferienhaus umkippen, kleinere Ungeschicke passieren schnell. Deshalb sollten Sie vor dem Antritt Ihrer Reise prüfen, ob der Schutz Ihrer Haftpflichtversicherung auch während der Auslandsreise gilt. Ist dies nicht der Fall, ist eine Zusatzversicherung für das Ausland sehr zu empfehlen. Wichtig ist außerdem, wie lange Ihre private Haftpflichtversicherung im Ausland gültig ist. Am besten schauen Sie dazu in Ihre Police oder fragen direkt bei Ihrem Versicherer nach.

Hausratversicherung:
Viele Hausratversicherungen schützen nicht nur alle mobilen Gegenstände in Wohnung oder Eigenheim vor Brand, Leitungswasserschäden oder Einbruch. Oft ist auch das Eigentum auf Reisen eingeschlossen. Einbruchdiebstähle in Ihr Hotelzimmer oder die Schiffkabine sind dann meist ebenfalls abgesichert. Einige Versicherungen decken zudem den Missbrauch von gestohlenen Kunden-, Scheck- oder Kreditkarten ab. Ist dieser Schutz bisher nicht Teil Ihrer Police, sollten eine Erweiterung des Versicherungsschutzes erwägen.


Reiseversicherung für Senioren: wichtige Versicherungen im Koffer
Sie haben Ihren Versicherungsschutz geprüft und notwendige Reiseversicherungen für Senioren abgeschlossen? Dann steht einem sorgenfreien Urlaub nun nichts mehr im Wege. Vor Reiseantritt ist es ratsam, sich eine Liste mit allen wichtigen Telefon- und Versicherungsnummern zu machen. Denn so haben Sie die Kontaktdaten im Fall der Fälle schnell parat. In jedem Fall gehört der Kartensperrruf für Ihre EC- und Kreditkarte auf die Liste. Zudem sollten Sie die Kontaktdaten von folgenden Versicherungen notieren:

• Krankenversicherung (gesetzlich oder privat)
• Auslandskrankenversicherung
• Unfallversicherung
• Private Haftpflichtversicherung
• Hausratversicherung
• Reiserücktritts- und abbruchversicherung
• Reisegepäckversicherung

Sind auch diese Unterlagen eingepackt, steht jetzt nur noch eines aus: Genießen Sie Ihren Urlaub. Wir wünschen eine gute Reise!



< HIER zur Übersicht Reiseversicherungen >






< Zurück zur Ratgeberübersicht >