Ihr Kontakt

Barmenia Kundenbetreuung

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne auch telefonisch.

0202 438-2906

Mo. - Fr. 08:00 - 20:00 Uhr
Sa. 09:00 - 15:00 Uhr

Jetzt Rückruf vereinbaren

Alle Servicenummern

Ausbildung: Tipps

Ein guter Start ins Berufsleben fängt meist mit einer guten Vorbereitung an. Da macht es Sinn, sich im Vorfeld ein paar Gedanken zu Bewerbung, Formalitäten und auch jetzt notwendigem Versicherungsschutz zu machen.

Egal, welchen Weg du gehen wirst und welchen Beruf du dir für deine Zukunft wünscht ... Wir wünschen dir einen guten Start!

Formalitäten vor der Ausbildung

Für die Gehaltszahlungen braucht dein neuer Arbeitgeber deine elfstellige Steuer-Identifikationsnummer.

Solltest du zum Ausbildungsbeginn noch minderjährig sein, unterliegst du dem Jugendarbeitsschutzgesetz. Darin ist unter anderem geregelt, dass Jugendliche vor Beginn der Ausbildung eine ärztliche Untersuchung durchführen lassen müssen. Die Bescheinigung dieser Untersuchung legst du dann dem Arbeitgeber vor. Aber achte darauf, dass diese Bescheinigung nicht älter als 14 Monate ist.

Mit Beginn der Ausbildung beginnt für dich das Thema Altersversorgung. Den Nachweis, den du deinem Arbeitgeber vorlegen musst, erhältst du auf Anfrage bei der Deutschen Rentenversicherung. Normalerweise übernimmt deine Krankenkasse die Anmeldung dafür. Sprich einfach mal mit deinem Kundenberater.

Mit dem ersten Tag deiner Ausbildung wirst du automatisch Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung, d. h. du solltest dich frühzeitig um eine eigene Mitgliedschaft kümmern. Bist du zum Beginn der Ausbildung noch in keiner Krankenkasse gemeldet, meldet dich der Ausbildungsbetrieb von sich aus in einer an.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist deine eigene Bankverbindung. Es wäre doch schade, wenn dein wohlverdientes Geld nicht überwiesen werden kann. Deshalb richte schnell ein eigenes Konto ein, um dich am Monatsende über dein Gehalt zu freuen.

Einige Arbeitgeber zahlen ihren Mitarbeitern vermögenswirksame Leistungen. Die Barmenia zahlt jedem ihrer Mitarbeiter 480 EUR im Jahr. Das Geld dient dir, ein kleines Vermögen aufzubauen.

Gut versichert

Während deiner Ausbildung wirst du viel über Versicherungen und Finanzen lernen. Aber vielleicht lohnt sich ja schon heute mal ein Blick auf die Versicherungen zu werfen, die für junge Leute zum Start ihres Berufslebens sinnvoll sind.

Eine Ergänzungsversicherung bietet dir die Möglichkeit, den Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenversicherung zu erweitern.

Durch eine Ergänzungsversicherung kannst du dich zum Beispiel im Krankenhaus in ein 1-Bett-Zimmer legen und vom Chefarzt behandeln lassen, oder du bekommst etwas für deine Brille oder Kontaktlinsen, was in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht der Fall ist.

Die Barmenia gibt ihren Angestellten sogar noch ein kleines Bonbon mit. Wenn du eine Ergänzungsversicherung für den stationären Bereich abschließt, dann beteiligt sich die Barmenia am Beitrag.

Hausrat, was ist das überhaupt? Einfach ausgedrückt ist Hausrat alles, was du bei einem Umzug mitnimmst, also deine Möbel, Inhalte der Schränke, Kleidung, Schuhe, Kücheneinrichtung, Fernseher, PC, Musikanlage, CDs, DVDs … Und um das alles zu „schützen“, gibt es eine Hausratversicherung.

Die Hausratversicherung leistet bei Schäden durch Feuer, Einbruchdiebstahl und Raub, Leitungswasser und bei Sturm und Hagel. Du bekommst im Falle eines Falles den entstandenen Schaden ersetzt und kannst dir dann die abhandengekommenen, beschädigten oder zerstörten Sachen wieder kaufen.

Solltest du einem anderen einen Schaden zufügen, musst du ihn auch ersetzen, wenn du ihn schuldhaft verursacht hast. Und für diesen Schadenersatz haftest du mit deinem gesamten Vermögen.

Eine Haftpflichtversicherung hilft genau da. Ist es zu einem Schaden gekommen, wird erstmal geprüft, ob du überhaupt haftbar gemacht werden kannst. Wenn ja, leistet der Haftpflichtversicherer. Und wenn es zu einem Rechtsstreit kommen sollte, werden die Kosten hierfür getragen.

Die meisten Unfälle passieren in der Freizeit! Dann erhältst du keinen Cent aus der gesetzlichen Unfallversicherung. Aber auch bei einem Berufsunfall können trotz der gesetzlichen Unfallversicherung erhebliche Lücken entstehen. Eine private Unfallversicherung soll helfen, diese Lücken zu decken, z. B. durch eine Rentenzahlung, oder auch durch eine Invaliditätsleistung.

Was passiert, wenn du durch einen Unfall oder eine Krankheit nicht mehr arbeiten kannst? Eventuell erhältst du Leistungen aus der Rentenversicherung, aber das reicht in der seltesten Fällen, um deinen Lebensstandard zu halten. Um die dann auftretende "Geldlücke" zu schließen, solltest du frühzeitig an eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung denken.

Eine Kfz-Haftpflichtversicherung ist eine Pflichtversicherung, wenn du ein Auto anmeldest. Sie deckt die Kosten, die deinem Unfallgegner entstehen können und schützt dich so vor finanziellen Nöten.

Eine Kaskoversicherung, eine Erweiterungsmöglichkeit der Grundversicherung, deckt zu einem gewissen Teil die Kosten, die durch einen Schaden an deinem Auto z. B. durch Unfall, Vandalismus, Sturm, Diebstahl und andere Ereignisse entstehen können.

Wenn du irgendwann in den wohlverdienten Ruhestand gehst, möchtest du doch mindestens deinen Lebensstandard halten. Oder du möchtest endlich mal das machen, was du in den ganzen Jahren zuvor nicht konntest, wie z. B. eine Weltreise, oder ein teueres Auto kaufen. Aber nur durch die gesetzliche Rente ist das nicht möglich. Du musst privat vorsorgen.

Die Barmenia zahlt jedem ihrer Mitarbeiter monatlich 40 EUR vermögensbildende Leistungen (VL) zusätzlich zum Gehalt. Diese sollen helfen, ein kleines Vermögen aufzubauen.

Du suchst dir vor Beginn der Ausbildung aus, wie du die vermögensbildenden Leistungen anlegen möchtest. Entweder in einen Bausparvertrag oder in eine Lebensversicherung. Die 40 EUR werden dir nicht ausgezahlt, sondern direkt an das jeweilige Unternehmen überwiesen.

Persönlich beraten lassen

Damit wir Sie optimal beraten können, haben Sie für Rückfragen folgende Optionen:

Berater vor Ort

Berater finden