Ihr Kontakt

Barmenia Kundenbetreuung

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne auch telefonisch.

0202 438-2906

Mo. - Fr. 08:00 - 20:00 Uhr
Sa. 09:00 - 15:00 Uhr

Jetzt Rückruf vereinbaren

Alle Servicenummern

Fragen und Antworten: UNPRI

Das Nachhaltigkeitsengagement datieren wir auf das Jahr 2001 zurück. Angefangen hat es mit einer Krankenvollversicherung, deren Alterungsrückstellungen vollständig in ökologische Fonds investiert wurden. Ein unabhängiger Beirat überwachte diese Investitionen.

Im September 2014 hat die Barmenia die UNPRI (United Nations Principles of Responsible Investments) gezeichnet. Somit waren wir ein Vorreiter in der deutschen Versicherungsbranche.

Die UNPRI (United Nations-supported Principles of Responsible Investments) sind die Grundsätze für nachhaltiges Investieren der Vereinten Nationen. Es sind Aussagen über das Verhalten als Investoren, denen man sich auf freiwilliger Basis anschließen kann. Man bekennt sich dadurch zu einem Investitionsverhalten, das sozial verantwortungsbewusst und zuträglich für die Umwelt ist und eine gute Unternehmensführung verlangt.

Als Versicherungsunternehmen mit privater Vorsorge gehört es zum Geschäftsmodell Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen zu schaffen. Auch Nachhaltigkeit ist eine Gesellschaftsaufgabe, der wir uns als Unternehmen stellen. Nachhaltigkeit gehört deshalb zu unserer Verantwortungskultur und wird somit auch in der Kapitalanlage umgesetzt.

Unsere Kapitalanlagen sollen auch gesellschaftlich sinnvoll sein. Mit der Zeichnung der UNPRI dokumentieren wir dies. Unsere Investitionen sollen zu uns als familienfreundliches Unternehmen passen, das sich seiner gesellschaftlichen Verpflichtung bewusst ist.

Wir haben auch vorher darauf geachtet. Die Berücksichtigung der sog. ESG*-Themen wird aber seitdem noch stringenter und strukturierter umgesetzt.

*Environment, Social, Governance

Auf dem Markt gibt es keine allgemeingültigen Siegel, die Kapitalanlagen insgesamt als nachhaltig einstufen.

Da Nachhaltigkeit in der Kapitalanlage nicht einheitlich definiert ist, hat die Barmenia eigene Ausschlusskriterien definiert. Grundlage waren die Werte des Unternehmens. Vertreter aller Hierarchieebenen - vom Azubi bis zum Vorstand – haben gemeinsam mit den Kapitalanlegern des Hauses und dem externen Datenanalysten mögliche Ausschlusskriterien diskutiert. Tatbestände, die nicht mit dem Werteverständnis der Barmenia vereinbar waren, wurden als Ausschlusskriterien vorgeschlagen. Die Ergebnisse wurden mit dem unabhängigen Nachhaltigkeitsbeirat diskutiert und von ihm gebilligt. Anschließend hat der Vorstand diese Ausschlusskriterien beschlossen. Lag damals noch der Fokus auf Menschenrechtsthemen wurde er mittlerweile ganzheitlicher ausgeweitet.

Bis August 2019 wurde ein stärkerer Fokus auf nachhaltiges Investieren gesetzt, bei dem der Anteil nachhaltiger Kapitalanlagen schrittweise gesteigert wurde.

Seit September 2019 gelten weitere Ausschlusskriterien. Dazu gehört auch, dass Verstöße von Unternehmen geahndet werden, die gegen die Prinzipien der UN Global Compact verstoßen. Des Weiteren wurde der Bestandsschutz für nicht nachhaltige Altinvestments aufgehoben.

In unseren Geschäftsberichten berichten wir über die prozentuale Verteilung unserer Anlageklassen. Die Zeichnung der UNPRI verpflichtet aber auch dazu, die Investitionen gegenüber dem UNPRI-Sekretariat offenzulegen. Auf der Internetseite www.unpri.org ist unser Fortschrittsbericht einsehbar. Auch in unseren nichtfinanziellen Berichten kann unsere Weiterentwicklung eingesehen werden. So können unsere Kunden nachvollziehen, dass wir verantwortungsbewusst investieren. Für Wirtschaftsunternehmen gibt es natürlich auch ein Geschäftsgeheimnis. Aus diesem Grund veröffentlichen wir keine Einzelinvestments.

Hier ist ein umfangreiches Know-how notwendig, das wir als mittelgroßes Unternehmen nicht bieten können. Deshalb arbeiten wir hier mit MSCI ESG Research LLC zusammen, die uns bei der weltweiten Recherche unterstützen.

Wir fühlen uns derzeit gut aufgestellt. Wir verstehen das Themenfeld Nachhaltigkeit aber als Weg, weniger als Ziel. Wenn Sie heute in Unternehmen investieren, die als nachhaltig gelten, können sie schon morgen bei einem Verstoß gegen unsere Ausschlusskriterien unnachhaltig und somit nicht investierbar sein. Wir haben hervorragende Experten, die uns auf unserem Weg begleiten und helfen, Nachhaltigkeit mit Augenmaß umzusetzen.

Persönlich beraten lassen

Damit wir Sie optimal beraten können, haben Sie für Rückfragen folgende Optionen:

Berater vor Ort

Berater finden